Auf dem Foto sieht man ein Kiosk-Regal mit Zeitungen

Aktuelles

Am 12. Mai findet weltweit der Internationale ME/CFS-Tag statt, an dem die Öffentlichkeit auf das Krankheitsbild und die prekäre Versorgungssituation der Betroffenen aufmerksam gemacht werden soll. In diesem Jahr finden am 11. Mai LiegendDemos in zwölf deutschen Städten parallel statt sowie die Aktionen der Initiative LightUpTheNight4ME am Folgetag.

Im Auftrag der EMEA veröffentlicht der Fatigatio e.V. die Pressemitteilung der europäischen ME Allianz ("European ME Alliance") mit den Ergebnissen einer umfassenden Umfrage, die die alarmierende Situation von Patientinnen und Patienten mit Myalgischer Enzephalomyelitis/Chronisches Fatigue Syndrom (ME bzw. ME/CFS) in ganz Europa beleuchtet.

Die Augenklinik des Universitätsklinikums Erlangen, Arbeitsgruppe PD Dr. Bettina Hohberger, sucht Teilnehmende für einen Studie zur Diagnostik von ME/CFS mit Hilfe spezieller Untersuchungen. Voraussetzung ist eine bereits vorliegende ärztliche Diagnose von ME/CFS und die Möglichkeit, persönlich nach Erlangen zu kommen.

Am 15.03.2024 wurde der Antrag "Das stille Leiden an ME/CFS beenden: Forschung, Versorgung und Aufklärung stärken" im Thüringer Landtag angenommen. Eingebracht durch die FDP-Fraktion, sieht er einen umfassenden Plan zur Stärkung der Forschung und Versorgung vor und soll den Weg für eine verbesserte Behandlung von ME/CFS-Patienten in Thüringen und darüber hinaus ebnen.

Die Vorstandsvorsitzende Dr. Lange-Riechmann und Stephan Kirschbaum vom Sozialteam und der Regionalgruppe Aachen hielten bei der Kommunalen Gesundheitskonfezenz (KGK) in Aachen eine Vortrag zu "Versorgungsstrukturen und Selbsthilfe bei ME/CFS und Post COVID".

Vor dem Hintergrund der derzeitigen gesellschaftlichen Entwicklungen hat der Vorstand des Bundesverbands eine Stellungnahme verfasst.

Der Musikverein "Glückauf" Anthrazit Ibbenbüren e.V. lädt zum Benefizkonzert am 4. Februar 2024 um 17:00 Uhr in der Matthäuskirche Ibbenbüren. Der Spendenerlös geht an den Fatigatio e.V. und somit an Menschen mit ME/CFS, worüber wir uns sehr freuen.

In NRW sind etwa 14,5% der Menschen von Einsamkeit betroffen, was sich negativ auf ihre mentale und körperliche Gesundheit auswirkt. Die Landesregierung und die CDU-Landtagsfraktion setzen sich mit Maßnahmen zur Bewältigung und Prävention von Einsamkeit auseinander. Beim gut besuchten Werkstattgespräch diskutierten die Teilnehmenden u.a. mit Gesundheitsminister Laumann verschiedene Perspektiven…

Am 21.12.23 hat der G-BA im öffentlichen Plenum die neue Richtlinie verabschiedet, die nun in Kraft getreten ist (Mai 2024). Vorausgegangen waren intensive Beratungen im gesamten Jahresverlauf, in die der Fatigatio e.V. - Bundesverband ME/CFS als einzige im Unterausschuss akkreditierte ME/CFS-Patientenorganisation dank seiner Mitgliedschaft in der BAG Selbsthilfe tiefgehend eingebunden war.

Unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) findet am 24. und 25.11.2023 der 2. Kongress des Ärzte- und Ärztinnenverbandes Long COVID in Jena statt.

Das Motto lautet dieses Jahr: "Teilhabe mit Long COVID"