Online Fundraiser mit Altruja
Fatigatio e.V.

"Wir informieren über Diagnose- und Therapiemöglichkeiten und bieten Informationen an"

Um die Lebensperspektiven für Menschen mit ME/CFS zu verbessern.

Regionalgruppe Köln des Fatigatio e.V. i.G.

Treffen der RG Köln des Fatigatio e.V. (i.G.)

Die feststehenden Termine für 2018 / 2019 sind:

Samstag12.01.201918:00 - 20:00 Uhr
Samstag09.03.201918:00 - 20:00 Uhr
Samstag11.05.201918:00 - 20:00 Uhr
Samstag13.07.201918:00 - 20:00 Uhr
Samstag14.09.201918:00 - 20:00 Uhr
Samstag09.11.201918:00 - 20:00 Uhr


Herzlich eingeladen sind neben selbst betroffenen CFS/ME-Erkrankten auch deren nahe Angehörige. Auch Nicht-Mitglieder sind willkommen.

Die neue Adresse zu unseren regulären Treffen ist ab sofort:

Gold-Krämer-Haus
Klingel: Atelier 3 (Art of Life)
Mit dem Aufzug in die 4. Etage, dann durch die Tür geradeaus, dann durch die Tür rechts. Am Ende des Gangs die letzte Tür rechts: Atelier 3 (Ein Schild hängt an der Tür).
Rolshover Straße 7-9 (Diesen Eingang des Eckhauses benutzen) 51105 Köln-Kalk



Aus Rücksicht auf Teilnehmer mit Multipler Chemikalien-Sensivität bzw. Elektro-Sensibilität bitten wir Sie, auf Duftstoffe zu verzichten und das Handy auszuschalten!

Wenn Du auch zukünftig über Aktivitäten von Fatigatio Köln informiert werden möchtest und in unseren Verteiler aufgenommen werden möchtest, reicht eine kurze Info an rg.koeln@--no-spam--fatigatio.de.

Kontakt: rg.koeln@fatigatio.de

Termin:Siehe Tabelle links!
Ort:Rolshover Straße 7-9 (Diesen Eingang des Eckhauses benutzen) 51105 Köln-Kalk
Zeit:18.00 -20.00 Uhr (mit Pause)
Kontakt:vorl. per Mail: rg.koeln@fatigatio.de
E-Mail:rg.koeln@--no-spam--fatigatio.de

Neues von der RG Köln!

Heute findest Du u.a. die gesamte Vorschau unserer Treffen und Veranstaltungen auf das kommende Jahr.

  • Wann treffen wir uns eigentlich in 2019 in Köln?Ab sofort wechseln wir auf ungerade Kalendermonate und treffen uns jeden zweiten Samstag von 18-20 Uhr. Hier die konkreten Termine für das kommende Jahr für unsere regulären Selbsthilfe -Treffen:* 12. Januar* 9. März* 11. Mai* 13. Juli (Das Treffen findet trotz Start der Sommerferien statt)* 14. September* 9. November https://www.fatigatio.de/regional-u-selbsthilfegruppen/regionalgruppe-koeln/
  • Ab sofort neuer TreffpunktDie neue Adresse zu unseren regulären Treffen ist ab sofort:

Gold-Krämer-Haus,Klingel: Atelier 3 (Art of Life) Mit dem Aufzug in die 4. Etage, dann durch die Tür geradeaus, dann durch die Tür rechts. Am Ende des Gangs die letzte Tür rechts: Atelier 3 (Ein Schild hängt an der Tür).Rolshover Straße 7-9 (Diesen Eingang des Eckhauses benutzen)51105 Köln-Kalk
http://web2.cylex.de/reviews/viewcompanywebsite.aspx?firmaName=gold-kraemer-stiftung+-+paul+kraemer+häuser+-+köln&companyId=7344202
Die neuen Räume sind barrierefrei.


  • Natürlich können Betroffene Ihre Angehörigen mitbringen. Das fördert ein gemeinsames Verständnis der Krankheit. Wiederholt kommen auch Angehörige, weil nahestehende CFS-Erkrankte nicht in der Lage sind, den Weg auf sich zu nehmen oder gar das Bett zu verlassen. Wir freuen uns auch über den Besuch von Ärzten und anderen Therapeuten, die mehr über die Krankheit erfahren möchten oder Erfahrungen aus Ihrer Praxis beisteuern möchten.
  • Vielleicht liegt Aachen näher?
  • Auch in Aachen trifft sich regelmäßig eine Fatigatio-Gruppe, nämlich in der VHS. Treffen sind jeden 4. Montag im Monat von 17.30-19.00 Uhr. Im Dezember '18 und Juli '19 fällt das Treffen jedoch aufgrund der Schulferien aus. Im April findet das Treffen zudem eine Woche später statt aufgrund der Osterfeiertage. Zudem gibt es halbjährlich die Möglichkeit, per Skype (Video-Konferenz) am Treffen teilzunehmen. Es wird also per Internet eine Ton- und Kamera-Übertragung aufgebaut. Dies kann sowohl von Mitgliedern, die per se nicht persönlich teilnehmen können, genutzt werden, als auch von Mitgliedern, die nur am entsprechenden Treffen verhindert sind.
  • Kontakt: rg.aachen@--no-spam--fatigatio.de 
  • An welchen Orten Du Selbsthilfegruppen findest, kannst du hier nachsehen: https://www.fatigatio.de/regional-u-selbsthilfegruppen/ 

Zwei Vortragsveranstaltungen in 2019 in Köln
Im kommenden Jahr veranstalten wir insgesamt drei Sondertermine: Zwei Vortragsveranstaltungen sowie ein Workshop (s.u.).
https://www.fatigatio.de/termine/ 


I) Therapeuten-Vortrag im April: Ursachen finden, Krankheit bekämpfen: Wie chronisch persistierende Krankheitserreger CFS/ME auslösen.
HP Hansa S. Breidenbach, Wuppertal. Schwerpunktzentrum für EBV und CFS/ME.
Samstag, 6. April 2019, 18:30-19:30 Uhr.

II) Vortrags-Event im November: Das Darm-Immunsystem bei Autoimmunität und CFS/ME. Eine Abendveranstaltung mit drei Vorträgen und anschließender Diskussionsrunde.
* Autoimmunprotokoll Paleo (AIP) - Ernährungsstrategien bei Autoimmunerkrankungen und CFS/ME. Anke Komorowski, Oer-Erkenschwick. Ernährungs- und Gesundheitsberaterin (BTB). anke@ernaehrungsbausteine.de
* Der Darm zwischen chronischer Entzündung und Autoimmunität. Andrea Kamphuis, Köln. Buchautorin. kontakt@autoimmunbuch.de
* Leaky Gut Syndrom - Diagnostik und Therapieoptionen. Martin Gil-Wünschmann, Hilden. Fatigatio e.V. Köln. rg.koeln@fatigatio.de
Samstag, 2. November 2019, 16:00 bis ca. 19:00 Uhr.

Damit ist der ursprüngliche Termin um eine Woche nach hinten verschoben, bitte im Kalender berücksichtigen!

Veranstaltungsort ist jeweils das
Tagungs- und Gästehaus St. Georg
Saal (Souterrain)
Rolandstraße 61
50677 Köln

Der Zugang ist mithilfe einer Rampe barrierefrei. Jedoch muss man die Rezeption ansprechen bzw. anrufen, wenn man vor der Tür steht.
https://www.dpsg-koeln.de/gaestehaus-st-georg/start/


Der Eintritt ist jeweils kostenlos. Eine Anmeldung zu den Vortragsveranstaltungen ist nicht notwendig!
Nach den Veranstaltungen findet, sofern Interesse besteht, ein Ausklang im angeschlossenen Bistro statt.
Der ausgefallene Vortrag von Dr. Pfeiffer kann erst 2020 nachgeholt werden.


5) Workshop in 2019 in Köln: Bewältigungsstrategien zu Spätfolgen nach HWS-Trauma (Instabiles Genickgelenk):
Zwar wissen einige CFS-Erkrankte, dass Sie an einem instabilen Genickgelenk leiden. Allerdings resignieren nicht wenige: "Da kann man doch nichts machen", heißt es schon mal.
Doch, man kann! Auch wenn das instabile Genickgelenk bleibt, wirken Bewältigungsstrategien kausal und lindern die Folgewirkungen.
Erstens tragen wir in dem Workshop zusammen, was in der Praxis geholfen hat. Zweitens lässt uns Alexander-Technik-Trainerin Diana Hansen (Köln-Worringen, die.diana.hansen@gmail.com) entdecken, welche Körperhaltungen und -bewegungen uns schaden. Sie lässt uns alternative Bewegungsabläufe finden, so dass wir ein gesünderes Verhalten in unseren Alltag integrieren können. Moderation: Martin Gil-Wünschmann.
29. Juni 2019, 16:00-19:00 Uhr, Selbstkostenanteil 10€. Deine verbindliche Anmeldung an diese Mailadresse ist aller-spätestens bis 14 Tage vor Beginn (15.06.19) Voraussetzung für eine Teilnahme. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um die persönliche Erfahrung möglichst effektiv zu begleiten! Angemeldete erfahren den genauen Ort in Köln ca. 14 Tage vor dem Termin.
https://www.fatigatio.de/termine/