Foto einer Fatigatio-Fachtagung

Schriftgröße anpassen:

Flyer mit Programm und Referenten der Fachtagung 2018

Die Mitschnitte der ME/CFS - 2018

Die Vorträge der Referenten im Einzelnen (Verlinkung zum YouTube-Kanal des Fatigatio e.V.):

  • Frau Prof. Dr. Carmen Scheibenbogen von der Charité in Berlin berichtete von der erfreulichen Entwicklung, dass sie in den letzten Jahren zunehmend auf wissenschaftliche Tagungen eingeladen wird, um z. B. vor Rheumatologen oder Endokrinologen über die Thematik zu sprechen. Ihren Kollegen pflegt sie dann zu erklären, „dass es sich wahrscheinlich um die letzte große Erkrankung han-delt, die bislang kaum erforscht ist“. Ein großes Problem sei schon der Name: Das Chronic Fatigue Syndrom wird oft gleichgesetzt mit chronischer Fatigue, wie sie etwa auch bei Krebserkrankungen oder Autoimmunerkrankungen auftritt. Daher sei es sehr wichtig, zunächst klarzumachen, dass es sich bei CFS um eine eigenständige Erkrankung handelt. https://youtu.be/EUpOWCCItDU
  • Prof. Dr. Wolfgang Huber berichtete über seine praktische Arbeit mit CFS/ME-Erkrankten. Er bewertet CFS/ME als chronisch degenerative Entzündungserkrankung und machte deutlich, dass es sich nicht um eine „Exotenkrankheit“ handelt, sondern um eine chronisch systemische Entzündung – wie viele andere internistische Erkrankungen auch.https://youtu.be/iLSQJ52lXz4
  • Herr Prof. Dr. Michael Chirazi Sadre-Stark teilte seinen Vortrag in einen wissenschaftlichen und einen praktischen Teil auf. Mit seinen Messungen der Herzratenvariabilität (HRV) bei CFS/ME-Erkrankten, die sich von anderen Erkrankten sowie von Gesunden deutlich unterscheiden, ist er als Forscher einzigartig in Deutschland. Damit untermauert er Gutachten für CFS/ME-Kranke und findet Ansätze zur Behandlung. https://youtu.be/NZcO71WSimc
  • Dr. Huesker/IMD: Während die Diagnose „Chronisches Fatigue-Syndrom/Myalgische Enzephalitis“ nach rein klinischen Kriterien zu stellen ist, kann die Labordiagnostik helfen, potenziell ergänzende Therapieansätze zu identifizieren. Dabei sind insbesondere die Untersuchung chronisch entzündlicher Vorgänge sowie Mikronährstoffanalysen von praktischer Bedeutung. Der vorliegende Beitrag beleuchtet die Möglichkeiten der Labordiagnostik, therapierelevante Untersuchungsergebnisse zu erheben. https://youtu.be/jGo28d9O0Ak
  • Dr. med.Höck: "CFS und der Energie-Sensor und Redox-Regulator NAD+/NADH" Ein ergänzender Beitrag zu den Arbeiten von R. K. Naviaux und Ø. Fluge über Metabolomik bei CFS/ME 
  • https://youtu.be/9U-GpMJx03Yhttps://youtu.be/9U-GpMJx03Y