Online Fundraiser mit Altruja
Fatigatio e.V.

"Wir informieren über Diagnose- und Therapiemöglichkeiten und bieten Informationen an"

Um die Lebensperspektiven für Menschen mit ME/CFS zu verbessern.

Sonderinformation bezügich der Eindämmung des Corona-Virus

Datum: 21.03.2020 Kategorie: 07 Fatigatio e.V.

Liebe Gruppenleiter*innen, liebe Mitglieder,


um die Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus zu unterstützen und unsere Mitglieder und Angestellten zu schützen haben wir ab sofort bis vorerst einschließlich den 19. April 2020 folgende Regelung getroffen:

• Das Fatigatio-Team wird für Sie in den Sprechstunden per Telefon und E-Mail erreichbar sein.
• Vor Ort persönlich können wir in der Geschäftsstelle derzeit nicht beraten oder Info-Material versenden.
Bereits gezahlte Beträge werden unter Umständen erstattet.

Sie erreichen uns vorerst bis zum 19. April 2020 unter der
Sonder-Rufnummer: 030 863 227 772

Zu den gewohnten Sprechzeiten

  • montags 11:00 – 13:00 Uhr,

  • dienstags 11:00 – 13:00 Uhr

  • mittwochs 11:00 – 13:00 Uhr

  • donnerstags 11:00 – 13:00 Uhr

  • freitags 11:00 – 13:00 Uhr

Für Fragen zu Finanzen und Bestellungen nutzen Sie bitte die
Sonder-Rufnummer: 030 863 227 773
Bitte nutzen Sie für ihre Anfragen die E-Mail-Adresse info@--no-spam--fatigatio.de

  • Alle Regionalgruppentreffen des Fatigatio e.V. sowie weitere Veranstaltungen wurden abgesagt und alle Regionalgruppensprecher wurden gebeten, dies an ihre Gruppe zu kommunizieren. 

  • Bislang liegen uns keine Informationen über eine Infektion von Teilnehmern vor. Sollte sich in den kommenden Tagen eine Corona-Ansteckung bestätigen, bitten wir umgehend den Regionalgruppenleiter oder jemanden vom Fatigatio e.V. zu informieren, damit mögliche Ansteckungsketten nachvollzogen werden können.

  • Schicken Sie eine E-Mail an info@fatigatio.de oder nehmen Sie unter der oben genannten Rufnummer Kontakt auf.

Sollte sich an der derzeitigen Regelung etwas ändern, halten wir Sie natürlich auf dem Laufenden. Auf unserer Homepage und auf unseren Social Media Kanälen werden wir auch informieren und auf Alternativangebote während dieser Zeit verweisen.

Selbstverständlich wissen wir, dass durch den Wegfall der Gruppentreffen und den vielen Einschränkungen des öffentlichen Lebens für manche die nächsten Wochen auch psychisch belastend sein werden.

Wir bitten die Mitglieder aus Gruppen daher, miteinander so gut es geht (z.B. Telefon, E-Mail) in Kontakt zu bleiben, Mut zuzusprechen, sich gegenseitig auch mit Einkäufen zu unterstützen und zu zeigen, dass die gelebte Selbsthilfe viele Wege kennt und sich auch in solchen Zeiten nicht unterkriegen lässt.

Mit besten Wünschen

Der Vorstand des Fatigatio e.V.