Online Fundraiser mit Altruja
Fatigatio e.V.

"Wir informieren über Diagnose- und Therapiemöglichkeiten und bieten Informationen an"

Um die Lebensperspektiven für Menschen mit ME/CFS zu verbessern.

Folgen von Corona Dauerhaft müde wegen Corona: Forscher vermuten das Fatigue-Syndrom dahinter (fr.de)

Datum: 29.09.2020 Kategorie: 07 Fatigatio e.V. Autor: MKK (kanter)

Eine Studie aus Irland weist den Zusammenhang zwischen einer Covid-19-Erkrankung und dem Fatigue-Syndrom nach. - Mehr als die Hälfte der Covid-19-Erkrankten plagen dauerhafte Ermüdung. - Eine Studie aus Irland stellt eine Verbindung zu dem Fatigue-Syndrom her. - Anhaltende Erschöpfung und Müdigkeit gehören zu den Beschwerden des Fatigue-Syndroms.   Die Langzeitfolgen einer Infektion mit Sars-CoV-2 sind eines der vielen Mysterien, die das Coronavirus für die Wissenschaft noch birgt. Man weiß inzwischen, dass der Erreger viele Organe, darunter Lunge, Herz und Gehirn, befallen und schädigen kann.

Wie dauerhaft solche Komplikationen sind, ist indes noch unbekannt. Jüngst erst kam von der Universitätsklinik Innsbruck die erfreuliche Meldung, dass Lungenschäden sich offenbar mit der Zeit und Unterstützung einer Rehabilitation zurückbilden können. Nun melden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Irland eine weitere – häufige – Folge einer Infektion mit Sars-CoV-2.

Wie das Forscherteam um Liam Townsend vom St. James’s Hospital des Trinity College Dublin berichtet, leidet mehr als die Hälfte der Patientinnen und Patienten nach einer überstandenen Infektion an einer chronischen Erschöpfung, einer sogenannten Fatigue. Dabei spiele es keine Rolle, ob der Verlauf ihrer Erkrankung leicht oder schwer war, erklärt Townsend. „Fatigue ist ein übliches Symptom bei jenen, die eine symptomatische Covid-19-Infektion hatten“, sagt er. Seiner Ansicht nach hat das Virus das „Potenzial“, eine dauerhafte Erschöpfung zu verursachen, auch bei Patientinnen und Patienten, die sich körperlich scheinbar komplett von ihrer Infektion erholt hätten.

Weiterlesen auf: https://www.fr.de/wissen/corona-covid-19-pandemie-erschoepfung-muede-erkrankung-fatigue-sydrom-forscher-irland-90055487.html